Rückenschmerzen: Symptome, Ursachen, Behandlung

Rückenschmerzen – häufigste Ursache genug den Gang zum Arzt, nach der Statistik bis zu achtzig Prozent der älteren Menschen mit diesem Problem konfrontiert. Schmerzhafte Empfindung im Rücken kann ganz unterschiedlicher Art und aus verschiedenen Gründen auftreten, manchmal sprechen Sie über die Entwicklung von schweren Krankheiten.

In einigen Fällen, in Schmerzen im Rücken keine Besondere Gefahr, deren Entstehung kann durch körperliche Ermüdung. Aber wenn der Schmerz erscheint ständig, manchmal ohne offensichtliche Gründe, die Natur es nicht wie normale Empfindungen bei Ermüdung der Muskeln, sollten wir misstrauisch werden. Hohe Wahrscheinlichkeit von gefährlichen Krankheiten.

Früher war es so, dass die meisten Erkrankungen der Wirbelsäule entstehen ausschließlich in einem höheren Alter, jedoch an dieser Stelle die Statistik zeigt, dass unter den Jugendlichen auch nicht wenige Menschen mit degenerativen Erkrankungen des Rückens. Daher ist in jedem Alter sollten Sie aufmerksam auf den eigenen Körper hören. ignorieren Sie nicht die Schmerzen im Rücken, vor allem, wenn Sie erscheinen oft und so intensiv, dass mit alltäglichen Aktivitäten stören.

Ursachen für Schmerzen im Rücken

Ursachen für Schmerzen im Rücken sehr viel. Meistens verschiedene Erkrankungen der Wirbelsäule, der Nerven dieser Abteilung. Doch in einigen Fällen kann der Schmerz bei Erkrankungen anderer Organe kann einfach gehen Sie in den Bereich des Rückens, wodurch es scheint, dass schmerzt zwar der Rücken. Im Allgemeinen, gibt es folgende Ursachen für Schmerzen dieser Teil des Körpers:

Ursachen für Schmerzen im Rücken
  1. Osteochondrose. Diese Erkrankung, die durch Verlust der Elastizität der Bandscheiben und deren Zerstörung, trifft in den meisten Fällen. Osteochondrose kann schlagen verschiedene Bereiche der Wirbelsäule: Hals -, Brust -, Lenden. Von der Lage der Läsion hängt der Charakter und die Lokalisation des Schmerzes.
  2. Verschiedene Krümmung und Verletzungen der Wirbelsäule. Am häufigsten ist die Skoliose, Kyphose, Lordose und andere. Außerdem Krümmung oft provozieren die Entwicklung anderer Pathologien auf Ihrem hintergrund.
  3. Die Bildung von Hernien. Die Daten der Pathologie in der Regel treffen sich auf dem hintergrund anderer Krankheiten, z.B. degenerative bandscheibenerkrankung. Bei Hernien ändert sich die richtige Position der Wirbel, der dadurch entstehen Schmerzen und andere Störungen.
  4. Verschiedene entzündliche Erkrankungen des ischiasnervs, die Nervenenden in verschiedenen Bereichen der Wirbelsäule. Häufige Entzündung der Ischiasnerv, Ischias.
  5. Verletzungen der Wirbelsäule, die Destabilisierung der Wirbelsäule. Frakturen und andere Verletzungen sind extrem gefährlich für eine Reihe von Gründen, die Häufig bei der Traumatisierung der Wirbelsäule Schädigung des Rückenmarks Auftritt, die Nervenenden, die sich in verschiedenen teilen der Wirbelsäule.
  6. In seltenen Fällen kann der Schmerz ausgelöst werden die Bildung von Tumoren im Bereich der Wirbelsäule. Verschiedene Neubildungen nicht zu oft auftreten, jedoch bei der Analyse der Symptome sollte nicht diese Möglichkeit auszuschließen.
  7. Verschiedene Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt, Erkrankungen des urogenitalen Systems. Bei verschiedenen Pathologien der inneren Organe Schmerzen können in den Rücken zu geben, wobei Sie in der Regel lokalisiert in den unteren Rücken im Lendenwirbelbereich.

Auch Schmerzen verursachen können erhöhte körperliche Belastungen. Allerdings ist in diesem Fall die Schmerzen treten ausschließlich in den Muskeln, deren Ursache kann man ganz klar verfolgen, nach einiger Zeit, Sie sind unabhängig. Es ist zu berücksichtigen, dass die ständige hohe Belastung, mangelhafte Niveau der physischen Vorbereitung, können zu die Entwicklung der Erkrankungen des Rückens.

Auf den Auftritt selbst von Erkrankungen der Wirbelsäule in der Regel mehrere Faktoren beeinflusst. Am häufigsten Schmerzen im Rücken treten bei Menschen mit geringer körperlicher Aktivität, die Durchführung mehr Zeit in einer sitzenden Position. Auch manchmal ein Faktor genannt falsche Ernährung. Ungesunde Ernährung führt zu einem Mangel an essentiellen Vitaminen und Mineralien, die für den reibungslosen Betrieb des Stütz-und Bewegungsapparates.

Bei Frauen

Es kann auch passieren, dass Rückenschmerzen in der Schwangerschaft. Schwangerschaft – zusätzliche Belastung auf die Wirbelsäule, die Rückenmuskulatur, den Körper als ganzes. Deshalb, je mehr fruchtgewicht, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Schmerzen. Manchmal Rückenschmerzen nach der Geburt, da der Prozess auch begleitet von einer hohen Belastung auf die Wirbelsäule und die Muskeln.

Aus dem gleichen Grund Rücken schmerzt nach einer Periduralanästhesie, als Ihre Wirkung geht, die Muskeln und die Wirbelsäule zu Schmerzen beginnen. Schmerzempfindungen im Zusammenhang mit der Entbindung, müssen Sie nach einer gewissen Zeit, die Hauptsache – Mutter gewährleisten maximalen Komfort und Ruhe. Wenn die Schmerzen nicht bessern, Ihr Charakter ändert sich, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Zu welchem Arzt konsultieren bei Rückenschmerzen

Oft ohne vollständige Untersuchung die Ursache der Schmerzen im Rückenbereich nicht möglich ist, so dass die meisten Menschen nicht wissen, zu welchem Arzt zu behandeln in Erster Linie. Eindeutig einen Arzt besuchen müssen, in folgenden Fall:

Zu welchem Arzt konsultieren bei Rückenschmerzen
  • Schmerzen im Bereich des Rückens nicht verschwinden, innerhalb einiger Tage;
  • Rückenschmerzen treten ohne ersichtlichen Grund, stark, auch ohne körperliche Anstrengung;
  • Schmerzen begleitet von Atemnot, gestörte Atmung, Herzschlag, Temperaturanstieg, Spasmen im Magen, Schmerzen im rechten oberen Quadranten;
  • Schmerzen entstanden nach der Verletzung, Verletzung, Sturz;
  • Schmerzen gibt in der Hand, Füße, andere Körperteile, vor dem hintergrund beginnt, der Kopf weh zu tun.

Um herauszufinden, warum der Rücken schmerzt, sollten Sie einen Neurologen konsultieren. Bei Bedarf in einer Umfrage der Spezialist kann direkt an den Chirurgen – Orthopäden und andere ärzte. Zur Einstellung der richtigen Diagnose erfordert in der Regel eine externe Untersuchung, Analyse von Beschwerden, Röntgen des Rückens und anderer Organe bei Bedarf, MRT oder CT.

Bei Verdacht auf Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt müssen uzi, die Analyse des Blutes. Wenn es wahrscheinlich ist, dass der Schmerz durch Erkrankung des Herzens, muss die Durchführung eines EKGs. Die Liste der notwendigen Diagnostik kann je nach den individuellen Besonderheiten der Erkrankung.

Schmerzende Nieren oder Rücken: wie die Krankheit nach dem Charakter der Schmerzen

Oft wird gefragt, wie bestimmt die Krankheit nach dem Charakter der Schmerzen. In den meisten Fällen diese Schwierigkeiten verursacht, ist es notwendig, Aufmerksamkeit nicht nur auf Schmerzen, sondern auf die begleitenden Symptome. Sie sollten auch bestimmen, in welchen Bereichen entstehen die Schmerzen.

  1. Starke, ziehende Schmerzen. Entstehen bei osteohondroze, besonders Häufig nach dem Schlaf und körperliche Aktivität, in diesem Fall Ihre Position hängt davon ab, welcher Teil der Wirbelsäule erstaunt. Meistens Rücken schmerzt im Lendenwirbelbereich, bei der Brust-Form – im Bereich der Schulterblätter, wenn der Hals beginnt zu Schmerzen Hals und Kopf. Osteohondrozy begleitet von einem Gefühl von Taubheit in den Extremitäten. Solche Schmerzen können auch auftreten, wenn die Bildung von Hernien, bei Ischias im Lendenbereich. Beim Husten schmerzt der Rücken im Bereich der Schulterblätter, das dieser Schmerz ist dumm, aber stark, bei Erkrankungen der Lunge und des Herzens.
  2. Akute Schmerzen. Wenn der akute Schmerz tritt nach einer Verletzung oder einer langen harten Arbeit, es gibt die Wahrscheinlichkeit einer Dislokation der Wirbelkörper. Scharfe Schmerzen unter dem linken Schulterblatt von hinten sprechen kann über die Krankheiten des Herzens und der Lunge, im Lendenbereich – über Erkrankungen des Urogenitalsystems. In diesem Fall sind Sie durch Fieber, Vergiftungserscheinungen, Störungen beim Wasserlassen.
  3. Drückender Schmerz in den Muskeln. In diesem Fall Sie können durch eine Entzündung oder überanstrengung der Muskeln des Rückens. In der Regel bei der Palpation der betroffenen Muskeln werden Sie feststellen, dass Sie dicht, stark angespannt.
  4. Schmerzen, Ausstrahlung in die unteren Extremitäten. Tritt bei einer Entzündung des ischiasnervs, Sie ist begleitet von einem Gefühl der Taubheit der Muskeln, als würde «schießt» in den Beinen, im Bereich des Beckens, der Knie. In der Regel gibt es nur auf einer Seite des Körpers.
  5. Schmerzen, bei bestimmten Krankheiten des Magen-Darm-Traktes, des Urogenitalsystems, kann Schmerzen geben in den Bereich des Rückens. In diesem Fall können Sie darauf achten, dass Sie nicht im Zusammenhang mit der Wirbelsäule oder Muskelverspannungen. Schmerzen bei Erkrankungen der inneren Organe sind unabhängig von der körperlichen Aktivität, nicht bessern im Laufe der Zeit.

Wichtig! Wenn akute Schmerzen, begleitet von Fieber, Intoxikation, gibt es einen Grund, «Krankenwagen».

Dies sind die wichtigsten Arten von Schmerzen und die häufigsten Krankheiten Sie verursachen. Eine genaue Diagnose unmöglich zu bestimmen ohne vollständige Diagnose, deshalb sollten Sie nicht anfangen Behandlung ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt, vor allem, wenn die Schmerzen begleitet von anderen akuten Symptomen.

Was tun, wenn der Rücken schmerzt

In Erster Linie sollten Sie einen Neurologen konsultieren und installieren Sie die Krankheit, die Schmerzen verursacht. Danach beginnt in der Regel vollständig behandelt werden. Bei den meisten Erkrankungen des Rückens es ist eine lange, komplexe, beinhaltet die Einnahme unterschiedlicher Medikamente, Physiotherapie, Massage und andere Techniken.

Wie befreien Sie sich von Schmerzen

Was tun, wenn der Rücken schmerzt

Wenn das Vertrauen vorhanden ist, dass der Schmerz gerade durch Erkrankungen des Rückens, der Wirbelsäule oder der Muskeln, gibt es einige Methoden, mit denen Schmerzen zu lindern. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass, wenn Sie nicht durch körperliche Anstrengung, nach einer schweren Krankheit werden Sie wieder kommen. Müssen Sie einen Arzt aufsuchen und eine geeignete Behandlung zu finden. In der Regel schnell die Schmerzen zu lindern können auf folgende Weise:

  1. Schmerzmittel. In der Regel verwenden die Tablette für die orale Verabreichung auf der Grundlage ibyprofena, nimesylida, Diclofenac. In sehr schweren Fällen können Injektionen erforderlich sein, beispielsweise auf der Basis von Novocain, jedoch muss ein Arzt. Auf ärztliche Verschreibung zulässig hormonelle schmerzstillenden Salben. Bei Schmerzen aufgrund von muskulären überanstrengung können Sie versuchen, schmerzstillende Creme, zum Beispiel, Bengey.
  2. Gürtel für den Rücken bei Schmerzen im unteren Rücken. Sie können bei osteohondroze und anderen Erkrankungen der Wirbelsäule, es gibt mehr alte, volkstümliche Technik, Gurt auf der Basis von Wolle, und moderne Produkte auf Basis innovativer Materialien.
  3. Pfeffer Putz und andere Sorten. In der Regel ist bei nicht entzündlichen Erkrankungen, daher ist bei seiner Verwendung Vorsicht geboten. Durch die Wärmende Wirkung, es stellt sich heraus, um loszuwerden, Schmerzen.
  4. Gymnastik. Wenn die Schmerzen wurden durch Bewegung, können Sie versuchen, sanft dehnen die Muskeln und die Wirbelsäule. Übungen sollten langsam, vorsichtig, um nicht zu verletzen. Gymnastik wird auch bei osteohondroze.
  5. Volksmedizin. Um Schmerzen zu lindern können Sie auch verschiedene traditionelle Heilmittel. Helfen die Schmerzen lindern Kompressen sind in der Lage, auf der Basis von Honig, Kartoffeln, Einnahme von Abkochungen und Infusionen von Heilpflanzen nach innen: Kamille, Salbei, Minze. Bei den Schmerzen in der Lende zu verwenden Gürtel aus dem Fell eines Hundes.

Wichtig! Bei entzündlichen Erkrankungen der inneren Organe verwenden diese Methoden nicht.

Die Mittel sollen helfen, Schmerzen im Rücken. Aber wenn Sie wieder nach einer Weile, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, können Sie sprechen über die Entwicklung der gefährlichen Krankheit.

08.08.2018