Schmerzt die Wirbelsäule und in die Beine gibt

Eins

Die Beine und die Wirbelsäule ist die Grundlage des Stütz-und Bewegungsapparates, die den Menschen die Freiheit der selbständigen Bewegung im Raum. Die Muskeln und Bänder der unteren Extremitäten «verwaltet» mit Hilfe eines komplexen Systems der Innervation, bestehend aus radicular Nerven, das Rückenmark, das Kleinhirn und den Hypothalamus. Für das zugrunde liegende Gleichgewicht, Stabilität in aufrechter Position-und Orientierungs-Funktion das vestibuläre System. Hier ist ein Komplexes System, bei der jede in der Pathologie entwickeln kann teilweise oder vollständige Unfähigkeit, auf eigenen Füßen zu bewegen.

Wenn die Schmerzen in der Wirbelsäule und gibt dem Bein, sollten Sie so schnell wie möglich zugesandt, in Empfang spina. Dieser Zustand birgt die Entwicklung der Dystrophie und Atrophie Muskelgewebe unteren Extremitäten. Unten werden wir verstehen, wie die menschliche Wirbelsäule und die Beine miteinander verbunden sind, und wird ganz klar, dass die Osteochondrose der Lenden-Wirbelsäule-sacral – es ist nicht nur die ständige Rückenschmerzen. Es ist eine potenzielle Bedrohung für die Gesundheit aller Gewebe der unteren Extremitäten.

Wenn Sie Schmerzen Wirbelsäule und klatscht in die Beine, dann bieten wir Ihnen jetzt in unserer Klinik anrufen manuellen Therapie und einen Termin bei einem erfahrenen spina oder Neurologen. Die erste Beratung ist völlig kostenlos. Verpassen Sie nicht Ihre Chance, möglichst vollständige und genaue Informationen über den aktuellen Zustand Ihres Bewegungsapparates.

Die Wirbelsäule und die Muskeln der Beine (Oberschenkel, Unterschenkel, Fuß und Zehen)

Die Wirbelsäule ist der zentrale Leiter der Nervenimpulse von den verschiedenen Abteilungen des Körpers zu den Zellen des Gehirns und zurück. So erfolgt die Steuerung der Lebenstätigkeit. Bei Verlust des ähnlichen Weg der Impulse gestört, Aktivität und Funktion.

Die Wirbelsäule und die Muskeln der Beine auch miteinander verbunden sind zwei Arten von Axonen (Nervengewebe). Die erste Hälfte ist zuständig dafür, die Sensibilität von Muskel-Strukturen in das Rückenmark. Die zweite – für die übertragung der motorischen Impulse von zerebralen Zentrum zu den Muskeln. Im ersten Fall wird das zentrale Nervensystem erhält Informationen über die Auswirkungen auf die Muskeln von Umweltfaktoren. Im zweiten Fall wird der Befehl gesendet wird, Begehen die Kontraktion oder Entspannung mit dem Ziel der Bewegung.

Ein einfaches Beispiel ist wie folgt:

  • an der Oberfläche der Haut berührt heißer Gegenstand;
  • im Gehirn wird das Signal darüber nach den empfindlichen Arten Axone;
  • zerebrale Strukturen sofort führen die Analyse von reizenden Faktor, und, wenn die Temperatur nicht akzeptabel für die Integrität der Epidermis, schickte rückführsignal;
  • nach den motorischen Typen von Axonen in den myocytes Impuls handelt, so dass Ihre Bewegung für einen starken Ableitungen in Richtung der Körperteile, in Bezug auf die Ermittlung negative thermische Auswirkungen.

Ähnliche Impulse an der Fußsohle, Unterschenkel, Oberschenkel, Zehen. Alle muskulären Strukturen unterliegen einem ähnlichen Algorithmus der Interaktion mit dem zentralen Nervensystem vermittelten Strukturen des Rückenmarks, einschließlich der radikulären Nerven.

In ähnlicher Weise verbunden Zehen und Wirbelsäule, so dass bei Osteochondrose und seine Komplikationen Patienten erleben Taubheitsgefühl, Schmerzen, ein Gefühl von Kälte in den distalen Fuß.

Und das ist nur die Hälfte Woes. Die Tatsache, dass die Innervation umfasst nicht nur die Muskeln. Sie regelt die Funktionalität der Gefäßwand. Etwa 70% der Fälle die Entwicklung der Krampfadern der unteren Extremitäten verbunden direkt mit der Verletzung der Innervation und chronisch-degenerativen Prozessen in der lumbosakralen Wirbelsäule. Krampfadern ist eine direkte Folge der lang Laufenden Osteochondrose.

Andere bedrohliche Komplikation wird Atherosklerose der Arterien und Arteriolen der unteren Extremitäten und arterieller Verschlusskrankheit. Diese Krankheiten führen oft zu erzwungenen Amputation der unteren Extremitäten. Der Mensch wird für immer behindert.

Aber genug Zeit, die Aufmerksamkeit auf primäre Anzeichen in Form von Schmerzen in den Beinen, Taubheit, Durchblutungsstörungen, exprimitur in Schwellungen, Schweregefühl, Blässe der Haut, etc.

Schmerzen bei Bandscheibenvorfällen der Wirbelsäule in den Beinen

Erschienen Schmerzen in der Wirbelsäule und den Beinen ist ein Grund, dringend einen Arzt aufsuchen und um eine vollständige Untersuchung durchzuführen. Meistens zeigte der Bruch der Wirbelsäule und Schmerzen in den Beinen, wobei diese beiden Zustände sind miteinander verknüpft.

Bei hernial Verformung der Bandscheibe treten folgende degenerative Veränderungen:

  • bricht den Prozess der Versorgung der Flüssigkeit mit dem diffusen Austausch in der faserigen Struktur des knorpeligen Faserring der Scheibe;
  • Dehydration führt zu mikroskopischen Rissen auf seiner Oberfläche;
  • es ist ein Verlust der Elastizität und der Elastizität;
  • Faserring verliert seine Fähigkeit, die Form zu halten und langsam «sinken», verlieren Ihre physiologische Höhe;
  • dabei erhöht sich die Fläche der Scheibe in Kontakt mit knöchernen Strukturen liegen am oberen und unteren Wirbelkörper;
  • durch den erhöhten Druck beginnt der Prozess der Verformung der inneren nucleus pulposus;
  • es gibt überschüssige Feuchtigkeit fibrosum Ring und verkleinert;
  • wird weniger elastisch und leicht mit überdruck von außen schlüpft in mikroskopischen Riss in der faserigen Ring.

So bildeten die primäre foramina Hernie. Seine Größe beträgt nur 2-3 mm. Aber schon in dieser Phase seiner Einführung Hernie bietet die stärkste Schmerzsyndrom. Buchstäblich restringunt Beinmuskulatur. Der Patient erfährt Muskelschwäche, er hat ein Gefühl, dass die unteren Gliedmaßen gehorchen ihm nicht. Zu spüren ist die Instabilität, die beim Versuch, auf den Beinen zu bleiben.

Wenn in diesem Zustand nicht mit der Behandlung beginnen, wird der Bruch schnell zunimmt und es kann passieren carbonis sequestrationem. In einer solchen Situation dem Patienten wird ein chirurgischer Eingriff zeigt Notfall, da dauernd die zerbrochene Innervation in der lumbosakralen Wirbelsäule führt zum totalen Organversagen Bauchhöhle Ihnen Scharlachroten des Beckens. Leiden nicht nur die Füße, sondern auch den Darm (keine Entleerung), die Harnblase (Patient kann nicht urinieren), Gallenblase, Magen, etc.

Der Bruch der Wirbelsäule, schmerzende Füße und Taubheit: was ist zu tun?

Das erste, was zu tun ist, wenn schmerzende Füße und die Wirbelsäule, ist einen Arzt aufsuchen. In dieser Situation können Sie Hilfe von dem amtsinternisten oder wenn möglich zu einem Neurologen. Aber das Problem ist, dass die Daten Spezialisten nur symptomatische Behandlung solcher Krankheiten.

Der Patient wird zugewiesen Anti-inflammatorische Therapie. Sie lindern Schmerzen und sogar erlauben, wieder beginnen, sich normal zu fühlen. Aber das ist für Leistenbruch (falls vorhanden) es wird nicht das absolut keinen Einfluss. Ja, bei einer zufälligen Bewegung kann auch auftreten, die selbständige Reposition Bandscheibenvorfall. Jedoch, wenn keine wirksame Behandlung zur Wiederherstellung der Integrität des Anulus fibrosus durch Rücksendung der normalen diffusen Austausch zwischen den Muskeln und Knorpel-Gewebe, das Wunder ist nicht geschehen. Buchstäblich nach ein paar Wochen oder sogar Tage nach dem Ende der Behandlung zugewiesenen Therapeuten, der Anfall könnte sich wiederholen und wieder mit einer Rache.

Viel effizienter, wenn der Bruch der Wirbelsäule und schmerzende Beine, um Hilfe von einem manual Therapeuten. Dieser Experte hält die derzeitige Behandlung, die auf die Beseitigung der Ursachen von unangenehmen Empfindungen. Hier kommen keine pharmakologischen Medikamente, denn Sie bringen mehr Schaden als nutzen.

Wenn der Patient anwesend ist der Bruch der Wirbelsäule und Taubheit der Beine, dann am ehesten gibt es eine ausgeprägte Kompression des ischiasnervs. Um es zu beheben, genügt es, mehrere Sitzungen tractu Strecken. Im Zuge dieser Verfahren stellt die normale Stellung der Wirbelkörper. In dem Raum gebildet wieder die normale Höhe der Bandscheibe. In Kombination mit Osteopathie, Massage und Reflexzonenmassage ist eine sehr schnelle und beeindruckende Ergebnisse. Bereits nach der zweiten Sitzung der Patient bemerken Sie eine deutliche Verbesserung Ihres Zustandes.

Für die vollständige Wiederherstellung der Gesundheit der Wirbelsäule notwendig, mindestens 10 Sitzungen der manuellen Therapie mit der Anwendung der verschiedenen Techniken.

Allgemeine Grundsätze der Behandlung der Wirbelsäule bei Schmerzen in den Muskeln der Beine

Es gibt Allgemeine Grundsätze für die Behandlung der Beine und der Wirbelsäule, die es ermöglichen, mit minimalem Aufwand wieder die Gesundheit des Stütz-und Bewegungsapparates und sorgen für Bewegungsfreiheit. Für den Anfang ist es wichtig zu verstehen, dass der Weg zur Genesung muss gemeinsam mit dem behandelnden Arzt. Der Patient muss mit einer Genauigkeit erfüllen alle Empfehlungen des Arztes. Was auch erfahrener war kein Spezialist für manuelle Therapie, er ist nicht in der Lage, Faktoren zu beseitigen, die negativen Auswirkungen für den Patienten.

Und schließlich müssen Sie während der Behandlung Folgendes tun:

  • organisieren Sie Ihre Arbeits-und Schlafplatz in übereinstimmung mit den aktuellen Normen für Hygiene und Ergonomie (oft sind falsch gewählte Möbel ist der Grund für die Entwicklung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen in Jungen Jahren);
  • zur Ausführung der entwickelten komplexe tägliche gymnastik;
  • ändern Sie Ihre Ernährung und Ernährung;
  • trinken Sie am Tag viel Trinkwasser;
  • verbringen Sie viel Zeit an der frischen Luft;
  • reduzieren Sie die Auswirkungen von Stress und psychologischen Spannungen;
  • Rauchen und der Konsum von alkoholischen Getränken;
  • Durchführung einer umfassenden Kampf mit übergewicht (falls vorhanden).

Abgesehen davon, Arzt Empfehlungen gegeben werden können, die individuellen Charakter in Abhängigkeit vom lebensstil, der beruflichen Beschäftigung des Patienten und anderen Faktoren.

Die Behandlung der Beine und der Wirbelsäule mit den Methoden der manuellen Therapie können nicht nur vorhandene Krankheit zu beseitigen, sondern auch verbessern die Allgemeine Gesundheit, die Vitalität zu steigern. Es ist sehr wichtig, nicht zu stoppen nach dem Ende der Therapie. Weiter fahren Sie Ihren neuen lebensstil, machen Sie komplexe gymnastische übungen. In diesem Fall wird die Wirbelsäule wird gesund und Schmerzen in den Muskeln der Beine Sie nicht mehr gestört werden.

Wir bieten Ihnen eine Einschreiben an die Kostenlose Beratung durch einen Neurologen oder spina in unserer Klinik der Manualtherapie vorbereitet werden. Während der Einnahme der Arzt wird eine Umfrage durchführen, die vorläufige Diagnose wird gestellt. Wenn es erforderlich ist, weist zusätzliche Instrumental-Prüfung. Erhalten Sie alle Informationen über die Möglichkeiten und Perspektiven der Behandlung.

10.08.2018