Behandlung von Rückenschmerzen:Ursachen, Symptome, Behandlung

Die traurige Statistik zeigt, dass etwa die Hälfte der Erwachsenen Bevölkerung leidet an Rückenschmerzen, aber nur jeder fünfte wendet sich qualifizierte Hilfe an Ihren Arzt. Nachlässige Einstellung zu Ihrer Gesundheit birgt die Beteiligung am pathologischen Prozess nicht nur viele Muskeln, sondern auch einige der inneren Organe. Die Folge einer Läsion der Halswirbelsäule sind starke Kopfschmerzen, Summen im Ohr, Sehstörungen, Schwindel. Wenn betroffene Brust-Abteilung, gestörte Herz und Lunge. Erkrankungen der Lendenwirbelsäule Einfluss auf die Funktionsweise der Verdauungsorgane und der Nieren, bei Männern sinkt die Libido.

Bei den regelmäßigen Versuch, heben schwerer Gegenstände, aber auch wegen Sprünge und Stürze, treten mikrotraumen an den Bandscheiben.Systematische negativen Auswirkungen trägt zu einem Verlust der Elastizität der Bandscheiben — Sie sind abgeflacht, der Abstand zwischen den wirbeln verringert sich. Beziehungsweise Nervenwurzeln, die vom Rückenmark gequetscht. Das Ergebnis ist Unbehagen und Schmerzen. Jedoch im Bereich der Klemm-und ungleich-gefäßbündel bildet sich die Schwellung, durch die der Patient erfährt noch mehr Schmerzen.Die Zerstörung der Bandscheibe führt dazu, dass er Stoppt die Pufferung und noch stärker verletzt.

Kreuzschmerzen

Die Prognose der ärzte basiert auf dem Alter, in dem der Patient zum ersten mal mit der Krankheit konfrontiert. Die gefährlichste Situation ist, wenn die Symptome erschienen in 16-18 Jahren — das bedeutet einen frühen Start der Krankheit. Zu 21-23 Jahren mit großer Wahrscheinlichkeit eine Vorwölbung entstehen, 32-34 Jahren — foramina Hernie. Im Alter Leistenbruch oft verschärft, entwickelt sich eine autonome Dysfunktion, Neuralgie, Erkrankungen der Blutgefäße. Wenn Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule lokalisiert und zum ersten mal berührte den Patienten, wenn er bereits erreicht das Alter von 55-65 Jahren, die ärzte eine positive Prognose.

Untersuchung der Wirbelsäule notwendig, wenn die Schmerzen nicht raus während der Fahrt, schlimmer in der Nacht, hat eine hohe Intensität und erschien zum ersten mal. Außerdem über die Notwendigkeit, sofort zu einer Klinik sagt, Darm-und Harninkontinenz, die jüngsten Verletzungen, onkologische Anamnese. Wenn der Schmerz dauert länger als zwei Wochen, die Krankheit mit großer Wahrscheinlichkeit nimmt die chronische Form, die schlecht behandelbar.

Symptome

In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle der Täter von Schmerzen ist Osteochondrose. Foramina Hernie des Schmerzes zeigt sich beim heben von schweren Gegenständen und bei gleichzeitiger Drehung des Rumpfes in einer geneigten Position. Der Patient fühlt die Schwäche und Schmerzen in den Beinen — rechts oder Links. Unbehagen steigt mit der Bewegung, niesen, Husten. Ischias leicht durch die starken Schmerzen im Lendenwirbelbereich. Wenn der Patient erfährt eine andauernde Beschwerden im Hinterkopf und den Schultern beim Versuch, den Kopf zu drehen, dies deutet auf chronische Erkrankungen der Wirbelsäule — zervikalen Spondylose, provoziert die Proliferation und anschließende Verformung der Wirbelkörper. Unter anderem leiden unter Rückenschmerzen Klagen oft über die Unfähigkeit, tief einzuatmen und auf eine mangelnde Beweglichkeit des Brustkorbs. In einigen Fällen ist die Ursache eine Verletzung — Verstauchung oder Prellung. Die richtige Behandlung ermöglicht es, vollständig gesund zu werden, keine Behandlung ist für die Entstehung von schweren Komplikationen, die in der Lage, führen zu einer deutlichen Verkrümmungen der Wirbelsäule.

Ursachen

Untersuchung der Wirbelsäule hilft, die Ursache zu identifizieren, nach denen der Patient Rückenschmerzen.Nur das Verständnis, was ist ein Katalysator des Unbehagens, ermöglicht, um eine geeignete Behandlungsform. Der Rücken ist die umfangreichste anatomische Region, in welchem sich die Lenden-und Kreuzbein, der Hals, die Schulterblätter und die Wirbelsäule. Es geschieht auf dem Rücken der Projektion der zehn wichtigsten anatomischen Strukturen. Dies ist auf die Vielfalt der Gründe, die zu Unwohlsein. In der Regel als diesen Gründen treten die Pathologie des Stütz-und Bewegungsapparates und verschiedene Erkrankungen:

  • Osteoporose;
  • Verletzung der spinalen Durchblutung;
  • Osteochondrose;
  • Ischias;
  • Spondylarthrose;
  • Bandscheibenvorfall;
  • Skoliose.

Allerdings ist es wichtig zu verstehen, dass Krankheit nicht immer aufgrund der Erkrankungen des Stütz-und Bewegungsapparates. Oft Schmerzen sind eine Folge der Niederlage der inneren Organe:

  • Erkrankungen der Nieren;
  • Erkrankungen der Gallenblase und der Leber;
  • Probleme mit dem Darm;
  • Störung des Herzens;
  • Zahlreiche Lungenerkrankungen.

In einer Situation, wenn die Schmerzen durch Erkrankungen der inneren Organe, Schmerzen nicht verschwinden, was der Patient tut. Er kann liegen, sitzen, gehen, aber die Intensität der Empfindungen nicht geringer wird. In der gleichen Zeit, die ärzte nicht ausschließen umgekehrten Fall, wenn der Osteochondrose Brustwirbelsäule der macht sich bemerkbar durch Schmerzen in der Herzgegend, die fälschlicherweise für nachhaltige Angina.

In diesem Fall ist es nicht die Tatsache, dass die Projektion der inneren Organe stimmt überein mit der Lokalisierung der Schmerzen im Rücken. Der Schmerz selbst kann auch verschiedenen Charakter tragen. Dumpfer und drückender Schmerz zwischen den Schulterblättern zeigt deutlich Herzerkrankung. Ein stechender Schmerz, gefährlich für den Rücken und deutlich steigende beim Wechsel der Körperhaltungen, bedeutet Ischias, das Festplatten-Hernie oder Ischias. Schmerzen, die er in die Hüfte und die Leistengegend, ist ein typisches Symptom für eine Nierenkolik.

Diagnose

Diagnose von Rückenschmerzen

Nur eine sorgfältige Untersuchung des Patienten helfen, herauszufinden, die genaue Ursache der Krankheit. Die Diagnostik beinhaltet den Entwurf des klinischen Bildes der Krankheit, die Konsultation des Nervenarztes, sowie eine Reihe von speziellen Methoden:

  • Die Magnetresonanztomographie (gibt einen schönen Effekt bei Bedarf visualisiert Rückenmark);
  • Eine röntgenaufnahme der Wirbelsäule in zwei oder drei Dimensionen;
  • Ultraschalluntersuchung;
  • Inspektion Chiropraktiker;
  • Ein komplettes Blutbild, einschließlich biochemische;
  • Computertomographie;
  • Densitometrie;
  • Die körperliche Untersuchung.

Während der Erhebung der Anamnese der Arzt klärt den emotionalen Zustand des Patienten und die möglichen Belastungen, die Lokalisierung der Schmerzen im Rücken und Ausstrahlung. Auch er fragte nach den bekommenen Verletzungen und Erkrankungen, fixiert die Beziehung zwischen Schmerzen in der Wirbelsäule und gesten.

Diagnose der Wirbelsäule richtet sich auf die Studie des neurologischen Status, des Muskeltonus und Anzeichen von Spannung. Darüber hinaus ist es wichtig festzustellen, das Niveau der Schwierigkeit der Bewegungen aufgrund von Schmerzen, wenn Sie versuchen, das Bein heben. Vorrangige Bedeutung hat die Diagnose der Empfindlichkeit, da Sie reduziert werden kann oder, im Gegenteil, erhöhen.

Das Ziel der körperlichen Untersuchung — der Befund von Infektionen, Tumoren, Erkrankungen der somatischen Charakter, die man Ausdrücken kann durch die Erkrankung des Rückens. Nur klinische Daten geben Grund zu sprechen Kompression und Reflex-Komplikationen der Osteochondrose. Allerdings müssen wir verstehen, dass nicht alle Probleme mit der Wirbelsäule bedeuten eine Osteochondrose — Erkrankung, das wirkt sich auf den Großteil der Erwachsenen Menschen und Menschen, die älter als fünfzig Jahre. Das Schmerzsyndrom kann eine Manifestation viel mehr eine ernsthafte Erkrankung sein, daher ist es sehr wichtig, eine Gründliche Untersuchung und finden die wahre Ursache der Krankheit. Nur in diesem Fall die Behandlung wird wirklich produktiv.

Behandlung von Rückenschmerzen

Behandlung von Rückenschmerzen immer zugewiesen, auf der Grundlage der Ursachen des Unbehagens, das kann unterschiedlich sein in jedem Fall. Die grundlegenden Methoden gehören:

  • Chirurgische Eingriffe in dringenden Fällen;
  • Manuelle Therapie;
  • Krankengymnastik (Bewegungstherapie);
  • Einnahme von Medikamenten;
  • Physiotherapeutische Maßnahmen;
  • Traktion der Wirbelsäule;
  • Verschiedene Massagen.

Die Behandlung besteht in der Einnahme von Medikamenten, ermöglicht es, Schmerzen zu lindern und Entzündungen, verbessert die Stoffwechselprozesse im Körper. Schmerzmittel werden in zwei Kategorien unterteilt — nicht Betäubungsmittel und Betäubungsmittel.Herkömmliche Analgetika sind eine nicht-steroidale Entzündungshemmer. Zur Stärkung der Immunität verwendet Immunmodulatoren und einen Komplex von Vitaminen B und C. Auf narkotische Schmerzmittel die ärzte wenden sich nur in Extremfällen, wenn der Schmerz ist fast unmöglich zu ertragen, aber andere Medikamente haben keinen spürbaren Effekt. Narkotische Medikamente werden durch Injektion in der Situation, wenn der Rücken schmerzt nicht wegen der leichten Dehnung der Muskulatur, sondern wegen eines malignen Tumors oder einer gefährlichen Verletzung.

Derzeit an Popularität gewinnt moderne hoch effiziente und sichere Methode zur Behandlung von Problemen der Wirbelsäule, Gelenke, Bänder — Shock Wave Therapie, die Hardware-Methode ist eine therapeutische Einwirkung auf das Gewebe mit Hilfe von gezielten akustischen Wellen einer bestimmten Frequenz aus.

Kann nicht überbetont werden zugunsten der physiotherapeutischen Prozeduren, die wesentlich zur Stärkung des dorsalen Muskeln, stabilisieren die Wirbelsäule und wirken sich positiv auf die Stoffwechselprozesse. Am nützlichsten in diesem Sinne ist die Elektrophorese mit Calcium, sowie Paraffin, Elektrostimulation. Wenn finanziellen Möglichkeiten erlauben, ist der Patient verpflichtet, zu besuchen, Fango-Kurorte — Ihre positive Wirkung auf dem Weg der Genesung wissenschaftlich bewiesen.

Bewegungstherapie und Massagen auch gezielt auf die Stärkung der Muskulatur und Stabilisierung der Wirbelsäule. Sie erheblich verringern die Intensität der Schmerzen, und manchmal in der Lage, vollständig von den Beschwerden zu befreien. Dennoch, Krankengymnastik und Massage zeigt nur, nachdem die Verschlimmerung der Schmerzen aufgehoben werden, da sonst die Gesundheit des Patienten und die Krankheitsbilder deutlich schlechter. Therapeutische übungen sollten unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, jede ernsthafte Belastung ausgeschlossen. In der ersten Klasse meistens nicht begangen keine Bewegung, alles, was Sie brauchen — ruhig liegen nicht auf einer Ebenen weichen Untergrund. In den folgenden Sitzungen der Arzt macht den Patienten machen kleine Amplitude und Kraft der Bewegung — zuerst das anheben der Beine aus der Bauchlage, mit der Anwendung nach besonderen Muscheln. Das elementarste übung für die Kräftigung der Wirbelsäule, wodurch die Vereinigung mit Stretching Katzen — Durchbiegung im Zustand, wenn der Patient steht auf allen Vieren. Wenn die Schmerzen treten während des Heilsports, sollten Sie sofort stoppen die Besetzung.

Ein chirurgischer Eingriff mit dem Ziel der Entfernung der Bandscheibenvorfall zeigt nur den spezifischen Fällen, wenn das Rückenmark und die Nervenwurzeln der Cauda equina ziemlich stark zerkleinert. Ohne ihn auch nicht tun, wenn der Patient Radikulopathie diagnostiziert, begleitet von deutlicher Parese. Das fehlen jeglicher Wirkung nach konservativer Behandlung innerhalb von drei bis vier Monaten und ein großer Bandscheibenvorfall hinterlassen keine andere Wahl als sich an einen Chirurgen.

04.09.2018