Was ist zervikale Osteochondrose, wie ist sie gefährlich und wie wird sie behandelt?

Ursachen der zervikalen Osteochondrose

Haben Sie jemals Schmerzen im Gebärmutterhals, Schwindel, Übelkeit oder Luftmangel erlebt? All dies sind Anzeichen einer Halsosteochondrose.

Osteochondrose, ein häufiges Problem, beunruhigt jedes Jahr mehr Menschen. Kann zervikale Osteochondrose geheilt werden? Betrachten wir zunächst die Faktoren des Auftretens und die Anzeichen des Auftretens.

Stadien der Osteochondrose

Osteochondrose der Halswirbel ist eine Krankheit, deren Wirkung die Bandscheiben zwischen den Wirbeln schwächt und zu Veränderungen der Textur der Bandscheiben selbst, der Wirbel und der Halsgelenke führt. Im ersten Stadium sind die Symptome fast unsichtbar, da die Veränderungen der Knorpelwirbel gerade erst begonnen haben. Die folgenden Symptome werden beobachtet:

  • Kopfschmerzen.
  • Unangenehme Empfindungen in Nacken, Armen und Schultern.
  • Leichte Einschränkung der motorischen Aktivität des Halses.
  • Kurzfristige Sehbehinderung.
  • Verringert die empfindliche Kragenzone.

Während des zweiten Stadiums kann eine kleine Wirbelsäulenhernie auftreten, die Zwischenwirbelspalten können sich verengen. Aufgrund der Kompression der Nervenstämme sind bei der Ausführung von Bewegungen Punktschmerzsyndrome zu spüren.

Krankheitsmanifestationen:

  • Der Hals tut weh und in den Kurven ist ein Knirschen zu hören.
  • Verlust des Hautgefühls an Armen und Schultern.
  • Das Sehvermögen nimmt ab.
  • Ich höre ein Klingeln in meinen Ohren.
  • Gesicht und Hals werden taub;
  • Die oberen Gliedmaßen werden schwächer.
  • Stechende Schmerzen, die auf das Schulterblatt ausstrahlen.
  • Schlaflosigkeit, Schlafstörungen.

Stufe drei ist schwer zu behandeln. Eine Hernie wird gebildet, die Wirbelsäule wird deformiert, es gibt Positionsänderungen, Luxationen der Wirbel:

  • Starke Schmerzen im Nacken, Herzmuskel und Kragenbereich.
  • Die Haut an Kopf, Schultern und Armen ist nicht mehr zu spüren.
  • Die oberen Gliedmaßen sind gelähmt.
  • Sehnenreflexe sind nicht mehr sichtbar.
  • Ein Leistenbruch der Halswirbel beginnt.

Das vierte Endstadium, in dem sich die Symptome verschlimmern.

Gründe

Faktoren, die den Beginn und die Entwicklung der Osteochondrose des Halswirbels beeinflussen:

  • Schweres Gewicht.
  • Sitzende Arbeit, mangelnde Mobilität.
  • Frühere Wirbelsäulenverletzungen.
  • Psychische Störungen, nervöse Belastung, Stress.
  • Schlechte körperliche Fitness.
  • Krümmung der Wirbelsäule, Skoliose, falsche Haltung.
  • Falsche Körperpositionen, die zur Gewohnheit geworden sind.
  • Anspannung des Nackens, des Rückens durch Arbeit.
  • Erbliche Veranlagung.
  • Körperliche Belastung, ungewöhnlich für den Körper, erhöhte Aktivität.
  • Verstoß gegen die Regeln einer gesunden Ernährung.

Der Gebärmutterhalskamm erfährt aufgrund des Einflusses der oben genannten Faktoren einen Anstieg des Stresses, den die Nackenmuskeln auszugleichen versuchen. Muskelkrämpfe setzen ein, die Durchblutung des Körpers ist gestört. Anatomische Läsionen treten auf.

Krankheitssymptome

Die Symptome einer Osteochondrose der Halswirbelsäule unterscheiden sich von den Symptomen dieser Krankheit, die in anderen Teilen der Wirbelsäule beobachtet werden. Die enge Lage der Halswirbel führt zu einer Kompression der Nervenwurzeln und des Rückenmarks.

Ich habe die folgenden Symptome:

  • Schmerzlokalisation: im Nacken, am Hinterkopf, an der Schulter, an den Armen und Beinen. Während der Verbindung der Nervenwurzeln mit dem Prozess sind Beschwerden in den Schultern, im Hinterkopf und in der Umstrukturierung der oberen Extremität zu spüren. Ein Krampf der Nackenmuskulatur im Hinterkopf führt zu einer Beeinträchtigung der Durchblutung.
  • Schwäche der Arme, die durch eine Funktionsstörung der Wurzel verursacht wird, einschließlich motorischer Nerven, die die Muskeln der Arme wieder aufbauen.
  • Es kommt zu einer Umstrukturierung der Hände aufgrund einer Abnahme der Empfindlichkeit der Hände, einer Schädigung der Wurzel, einschließlich sensorischer Nerven.
  • Während der Kopfbewegungen sind Schmerzen zu spüren und ein Knirschen ist zu hören. Es wird durch die Niederlage der kleinen Halsgelenke verursacht, eine Verringerung des Niveaus der Bandscheibe.
  • Mangel an Kraft, Müdigkeit, Schwindel, mangelnde Koordination. Durch die Verschiebung der Wirbel wird die Arterie der Wirbelsäule zusammengedrückt. Es führt zu einer Verschlechterung des Blutflusses, wodurch die Blutversorgung des Hinterhauptlappens, des Kleinhirns, geschwächt wird.
  • Bei Komplikationen des Sehvermögens verliert die Zunge ihre Empfindlichkeit.

Die Symptome einer zervikalen Osteochondrose bei Frauen sind ähnlich wie bei Männern. Im Alter von 46-60 Jahren verwandelt sich das schönere Geschlecht in Stein und kribbelt im Schlaf.

Warum Osteochondrose gefährlich ist

Symptome einer Osteochondrose der Halswirbelsäule

Krankheit schädigt den gesamten Organismus.

Die Halsregion umfasst eine signifikante Anzahl von Arterien, Nervenenden und Blutgefäßen, die das Gehirn versorgen. Aufgrund der geringsten Pathologie eng zusammengedrückt, werden sie komprimiert, was zu einer Verschlechterung der Durchblutung des Gehirns führt, zu Migräne führt, den Herzrhythmus stört und Schwierigkeiten bei Atmung, Sehvermögen, Koordination und Aufmerksamkeit beginnt.

Pathologien, die eine Osteochondrose der Halswirbelsäule verursachen:

  • Gehirnkrankheit;
  • Wirbelarteriensyndrom;
  • Wirbelsäulenschlag.

Der Tod ist die schlimmste Folge, wenn das Rückenmark zusammengedrückt wird.

Wenn alle Symptome der zervikalen Osteochondrose berücksichtigt wurden und die Faktoren ihrer Entwicklung identifiziert wurden, werden wir die in diesem Fall verwendete Behandlung in Betracht ziehen.

Behandlung

Die Behandlung der zervikalen Osteochondrose bei Frauen unterscheidet sich nicht von der Behandlung bei Männern.

Behandlungsschritte:

  1. Schmerzlinderung.
  2. Entfernung von Ödemen.
  3. Normalisierung der Durchblutung.
  4. Stärkung der Rücken-, Bauch- und Brustmuskulatur.
  5. Verbesserte Ernährung und Gewebereparatur.

Jedes Stadium oder Symptom sollte einen Arzt aufsuchen. Spezialisten, die sich für eine komplexe Behandlung entscheiden: Chirurg, Neurologe, Physiotherapeut, Massagetherapeut. Arzneimitteltherapie, Physiotherapie, Massage des Kragenbereichs werden angewendet, therapeutische Übungen werden empfohlen, da sie bei Osteochondrose wirksam sind.

Vorbereitungen

Zur Behandlung verwendete Arzneimittel:

  • Arzneimittel, die Muskelkrämpfe lindern.
  • Vitamine, die den Stoffwechsel im Nervensystem verbessern.
  • NSAID-Medikamente, die Schmerzen lindern, Entzündungen und Schwellungen lindern.
  • Vorbereitungen für Gelenke, Wiederherstellung des Knorpelgewebes, Verletzungen der Bandscheiben.
  • Medikamente, die die Ernährung geschädigter Nervenzellen verbessern, regulieren den Blutfluss zum Gehirn.

Erste Hilfe bei Exazerbationen

Es gibt Zeiten, in denen die Schmerzen unerträglich werden und der Arztbesuch verschoben werden muss. Es wird empfohlen, Schmerzmittel zu trinken. Sie können Pfefferpflaster anwenden, um Schmerzen zu lindern, aber es ist erwähnenswert, dass Sie nicht auf eine langfristige Wirkung hoffen können. Das Pflaster erwärmt den entzündeten Bereich und lindert vorübergehend die Schmerzen. Um Schwellungen zu lindern, wird empfohlen, 3-4 Tage lang Kräutertees zu verwenden. Ist es möglich, mit diesen Methoden die zervikale Osteochondrose zu heilen? Nein, die oben genannten Methoden sind kurzfristig. Für eine vollständige Genesung müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Physiotherapie

  • Elektrophorese- Die Ionen des Anästhetikums dringen aufgrund der Einwirkung eines elektrischen Stroms in den wunden Punkt ein. Oft mit Schmerzmitteln gemacht.
  • Lasertherapie- hat entzündungshemmende Eigenschaften und garantiert eine verbesserte Durchblutung durch Belichtung.
  • Magnetfeldtherapie- lindert Schwellungen des Gewebes und wirkt analgetisch.
  • Ultraschall- Es gibt eine Verbesserung der Stoffwechselprozesse, Schmerzlinderung und Linderung von Entzündungen der geschädigten Bereiche.

Heilgymnastik

Wenn es um Physiotherapie geht, müssen Sie einige einfache Übungen kennen. Regelmäßiges Training bringt die erwarteten Ergebnisse sehr schnell.

Achtung!Wenn Sie den Komplex ausführen, sollten Sie keine Schmerzen oder Beschwerden verspüren.

  • Legen Sie sich auf den Bauch und legen Sie die Hände darauf. Halten Sie Ihren Rücken gerade, während Sie Kopf und Körper anheben. Behalten Sie die Position für ca. 2 Minuten bei und nehmen Sie dann die Ausgangsposition ein. Setzen Sie die Übung 2-3 mal fort.
  • Nehmen Sie eine liegende Position auf dem Boden ein, strecken Sie Ihre Arme über den Körper, versuchen Sie, mit dem Ohr den Boden zu berühren, und drehen Sie den Kopf nach links. Führen Sie 6-7 Wiederholungen durch.
  • Atme ein, während du auf dem Boden sitzt, beuge dich vor und versuche, die Brust mit deinem Kopf zu berühren. Nach dem Ausatmen neigen Sie sich zurück und werfen Ihren Kopf zurück. Mache 10-15 Wiederholungen.
  • Drücken Sie auf die Stirn und senken Sie sie auf die Handflächen, während Sie auf dem Boden sitzen. Führen Sie für ca. 30 Sekunden 2-3 Wiederholungen durch.
  • Kreisförmige Drehung des Kopfes. Führen Sie eine reibungslose und langsame Ausführung durch, damit sich Ihr Kopf zu drehen beginnt. Wenn Schwindel auftritt, beenden Sie die Gymnastik. Machen Sie 10 Umdrehungen in jede Richtung.

Behandlung zu Hause

Diese Behandlungsmethode sollte nur in Verbindung mit dem vom Arzt verschriebenen Komplex angewendet werden. In solchen Varianten werden folgende verwendet: traditionelle Medizin, therapeutische Übungen, Massage.

Rezepte zur Linderung von Unwohlsein zu Hause:

  • Ein Meerrettichblatt, das am Hals befestigt und mit einem Verband oder Tuch gesichert ist, hilft. Es wird empfohlen, mit kochendem Wasser zu übergießen und dann auf Raumtemperatur abzukühlen. Es ist besser, den Verband über Nacht zu lassen.
  • Kartoffeln schneiden, mit Honig mischen (eins zu eins). Einmal pro Woche als Kompresse verwenden.
  • Das Aufwärmen lindert Schmerzen. Sie können ein Senfpflaster, einen Sandsack, Pfefferpflaster usw. auftragen.

Wir empfehlen Ihnen, die Foren nicht um Hilfe zu bitten. Sie sollten sich auf die Diagnosen von Ärzten verlassen.

Massage

Selbstmassage bei zervikaler Osteochondrose

Die therapeutische Massage kann zu Hause durchgeführt werden und enthält Elemente der klassischen Massage. Es beginnt mit einem gesunden Teil des Körpers, der sich reibungslos zu einem wunden Punkt bewegt. Der Komplex wird nach den individuellen Merkmalen des Patienten, dem Stadium der Krankheit, ausgewählt. Um die Massage durchzuführen, muss der Patient eine horizontale Position auf dem Boden einnehmen, die Stirn auf die Hände senken und das Kinn zur Brust ziehen. Entspannen Sie Ihre Nackenmuskeln.

Behandlungstechniken:

  1. Beginnen Sie mit dem Massieren mit Strichen, die von der Kragenzone aus beginnen.
  2. Liegestütze, zur Ausführung legt der Masseur seine Hand auf den Hals und bewegt sich entlang der Wirbelsäule. Alternativ kann diese Technik in Richtung Schulter durchgeführt werden.
  3. Durch Reiben werden die Nackenmuskeln aufgewärmt, während sich der Körper entspannt und die Blutung verbessert. Ausgehend vom Schädel werden Bewegungen gerichtet, Bewegungen werden entlang der Wirbelsäule ausgerichtet.
  4. Der Hals sollte in kreisenden Bewegungen geknetet werden.
  5. Es ist notwendig, mit Vibrationen zu beenden, die durch Schlagen und Schütteln ausgeführt werden.

Prävention

Die folgenden Regeln sollten befolgt werden, um die Krankheit zu verhindern:

  • Sport treiben (Schwimmen ist am effektivsten).
  • Erhöhen Sie den Verbrauch von Lebensmitteln, die Kalzium und Magnesium enthalten.
  • Führen Sie mehrmals täglich ein Aufwärmen durch, insbesondere wenn Sie einen sitzenden Job haben.
  • Wählen Sie das richtige Kissen (sollte niedrig sein) und die richtige Matratze (sollte nicht weich sein). Überwachen Sie die Position des Halses während des Schlafens: Der Winkel des Halses sollte mindestens 15 Grad betragen.
  • Duschen Sie mindestens 10 Minuten am Tag heiß.
  • Für Menschen, die keinen Sport mögen, empfehlen Experten, regelmäßig Yoga zu praktizieren.
  • Es ist besser, das Fitnessstudio aufzugeben. Bodybuilding kann die Gesundheit verschlechtern.

Osteochondrose und Schwangerschaft

Wie behandelt man Osteochondrose beim Tragen eines Kindes? Natürlich müssen Sie sich auf den Drogenkonsum beschränken. Salben mit einer natürlichen Zusammensetzung und Volksmethoden werden helfen.Denken Sie daran!Während der Schwangerschaft sind alle möglichen Auswirkungen auf den Halsbereich (z. B. Aufwärmen) verboten.

Tritt Osteochondrose bei jungen Menschen auf? Unabhängig davon, wie Erwachsene sich davon überzeugen, dass es für Jugendliche zu früh ist, solche Krankheiten zu erwerben, werden sie immer häufiger beobachtet. Es kann sich als Folge eines angeborenen oder erworbenen Knorpelversagens entwickeln.

Während einer Verschlimmerung der Krankheit ist es verboten, den Hals zu erhitzen, da dies zu einer Zunahme der Schwellung führen kann.

In diesem Artikel wurden nicht nur die Grundkonzepte, sondern auch wirksame Methoden zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose berücksichtigt. Sie helfen Ihnen, mit schmerzhaften Empfindungen umzugehen, fühlen sich wohl und sicher, wo immer Sie sind.

03.09.2020